Ratingergebnis wird auf dem sehr hohen Niveau von AA- bestätigt

Das Ratingergebnis, des in Schweinfurt ansässigen Finanzdienstleisters, wird auf dem sehr hohen Niveau von AA- bestätigt. Die Einstufung durch die GBB-Ratingagentur „AA-„ auf der Skala dokumentiert eine “sehr hohe Bonität“.

Die deutlich über­proportionale Entwicklung mit dynamisch wachsendem Neu­geschäft hat sich im fünften Jahr in Folge fortgesetzt. Wesentlichen Anteil daran hatte das Geschäftsfeld „Mitarbeiter-Benefit-Pro­gramme“, aber auch die anderen Geschäftsfelder verzeich­neten im Geschäftsjahr 2017/18 über dem Markt liegende Wachstumsraten. Mercator-Leasing wird eine weiter an das ausgeweitete Geschäftsvolumen angepasste Organisationsstruktur, eine unauffällige Risikolage, eine gut diversifizierte Refinanzie­rung sowie eine sehr konservative Unternehmensausrich­tung bescheinigt und damit das Rating begründet.

„Wir sind stolz, dieses hohe Niveau gehalten zu haben und blicken mit einer stabilen Prognose nach vorn,“ so Rolf Hahn, Vorsitzender der Geschäftsführung von Mercator-Leasing. „Die Ratingagentur lobte in ihrer Gesamtbeurteilung besonders die erfolgreiche Umsetzung unserer Geschäftsstrategie und hob die Qualität unserer Prozesse hervor. Aus diesem Grund verbesserte Mercator-Leasing bereits in 2017 sein Rating auf „AA-“ und bleibt mit dieser Einstufung ein absolut verlässlicher Finanzpartner für unsere Kunden“, führt Hahn fort.

Mercator-Leasing unterzieht sich jährlich der Bonitätsbeurteilung durch die von der ESMA (European Securities and Markets Authority) anerkannten Ratingagentur GBB-Rating (Gesellschaft für Bonitätsbeurteilung mbH).

Die GBB-Rating ist eine Ratingagentur mit besonderer Kompetenz im Finanzdienstleistungsbereich. Die GBB-Rating wurde im Jahr 1996 in Köln gegründet und führt seitdem Ratings von Unternehmen, schwerpunktmäßig des Finanzdienstleistungssektors, durch. Neben Ratings von Kreditinstituten, Bausparkassen und Leasingunternehmen erstellt die GBB-Rating auch Ratings für mittelständische Unternehmen anderer Sektoren.

Dabei werden im Rahmen eines speziellen Ratingverfahrens alle für Leasinggesellschaften relevanten Risiko- und Erfolgsfaktoren analysiert und zu einem Gesamturteil verdichtet. Das Gesamtergebnis wird in einer Ratingskala von AAA (höchste Bonität) bis D (Insolvenz) ausgedrückt. Die Zahlungsfähigkeit bzw. Kreditwürdigkeit eines Finanzdienstleisters ist eine wichtige Kennzahl und Entscheidungsgrundlage für Refinanzierungsinstitute, Gesellschafter und Management.