Rundum-sorglos-Paket

Durch stetig neue Innovationen, die an die Marktbedürfnisse angepasst sind, steht die KAMATEC GmbH ihren Kunden nicht nur mit neuen Reparaturlösungen zur Seite, sondern auch mit einem Rundum-sorglos-Paket bestehend aus Investitionsobjekt, Finanzierung und Dienstleistungen von Mercator-Leasing.

Diee Kamatec GmbH wurde im Februar 2007 in Eberbach durch Franz Schnitzhofer gegründet. Mit seinem jungen Handelsunternehmen hat sich der erfahrene Kfz- und Karosseriebaumeister auf Produkte und Dienstleistungen für die Branchen Karosserieinstandsetzung, Lackierung und Maschinentechnologie spezialisiert. Das Unternehmen vertreibt weltweit Karosseriespezialwerkzeuge sowie Maschinen und betreut seine Kunden während der gesamten Produktlebensdauer durch Schulungen, Wartungen und Beratung – ein Rundum-sorglos-Paket. Zum Kundenstamm zählen Lackier- und Karosseriebetriebe, Vertragswerkstätten sowie weltweit tätige Automobilhersteller. Um den zukünftigen Anforderungen dieser Branche gerecht zu werden, setzt die Kamatec GmbH auf die eigene Produktentwicklung von hochqualitativen innovativen Produkten, kundenangepasste Maschinen und Werkzeuge sowie schnelle und flexible Serviceleistungen.

„Durch einen engen und stetigen Kundenkontakt erkennen wir Probleme optimal und lösen diese kompetent. Ziel unseres Handelns ist eine hohe Verantwortung gegenüber unseren Kunden, um einen nachhaltigen Kundenwert zu schaffen, lautet das Leitbild des Unternehmens. Dafür benötigen wir auch einen Finanzierungspartner, der die gleichen Werte als Maxime hat“, so Bastian Schnitzhofer, Geschäftsführer, Kamatec GmbH.

Individuelle Vertragslösungen

Man hat festgestellt, dass heutzutage fast jede Karosseriewerkstatt auch lackiert. Das hat zum Teil versicherungstechnische Gründe, da die Versicherung die Reparatur und Abwicklung der Schäden steuert. Deshalb präsentieren sich Karosseriewerkstätten so, dass sie neben Reparaturarbeiten auch Lackierarbeiten durchführen. Dadurch haben sie bessere Chancen, einen Vertrag mit einer Versicherung abschließen zu können.

Kamatec vertreibt das Produkt Nitrotherm-Spray, ein Lackiersystem, das ionisierten, erwärmten Stickstoff als Trägermaterial für die Lackpartikel verwendet. Durch die Verwendung von nahezu reinem Stickstoff und der daraus resultierenden Druckreduzierung wird weniger Overspray produziert. Dadurch können Lackeinsparungen von mind. 15 Prozent erreicht werden. Durch die Verbindung von Ionisierung und konstanter Erwärmung wird mithilfe des speziellen Schlauchs der Lack vom Karosserieteil „angezogen“. Somit wird pro Durchgang eine gleichmäßigere Schichtdicke erreicht und auch eine bessere Qualität erzeugt. Für den Lackierer selbst ist es ein viel leichteres Auftragen, mit einer Druckreduzierung von ca. 20 Prozent an der Lackierpistole. Diese Druckreduzierung erfordert jedoch auch eine Umgewöhnung beim Lackierer.

Hier gelangen Sie zum vollständigen Artikel in der aktuellen Ausgabe der Beschaffung aktuell.