Mercator-Leasing erhält Auszeichnung für Prüfungsbeste der IHK Mainfranken

Bildunterschrift: v.l.n.r.: Matthias Schneider (Geschäftsführer), Sina Blaskin, Dr. Norman Hoppen (Leitung Business Development)

Sina Blaskin erhält Auszeichnung als IHK Prüfungbeste in ihrer Abschlussprüfung im Jahr 2020 in Mainfranken.

Von 3.920 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an den Abschlussprüfungen der IHK Mainfranken im Jahr 2020 erzielten 223 Auszubildende besonders hervorragende Leistungen. Davon belegten 94 Personen in ihren jeweiligen Ausbildungsberufen den ersten Platz, unter ihnen auch Sina Blaskin, die ehemalige Auszubildende von Mercator-Leasing. Für ihren herausragenden Notendurchschnitt von 1,0 wurde ihr bereits am 19.02.2020 der Staatspreis der Regierung von Unterfranken in der Staatlichen Berufsschule Ludwig-Erhard in Schweinfurt verliehen. Der Staatspreis ist eine Anerkennung der Bayerischen Staatsregierung für Schülerinnen und Schüler, die ihre schulische Ausbildung mit herausragenden Leistungen abgeschlossen haben und darüber hinaus auch im sozialen Verhalten sowie mit überdurchschnittlichem Engagement und Einsatz in der Schule besonders hervorgetreten sind.

Leider kann die offizielle Verleihung dieser Auszeichnung, vor dem Hintergrund der aktuellen Coronakrise, in diesem Jahr nicht in gewohntem Rahmen stattfinden, was alle Beteiligten sehr bedauern. Daher fand diese besondere Ehrung bei Mercator-Leasing statt, um in einem würdigen Rahmen die Anerkennungsurkunde, Präsente und herzlichsten Glückwünsche zu überreichen. „Sina Blaskin ist die erste Auszubildende bei Mercator-Leasing, die diese Auszeichnung erhalten hat und wir sind sehr stolz darauf, da es unsere Ausbildungsqualität und unsere Unternehmenswerte unterstreicht“, so Matthias Schneider, Geschäftsführer. „Motivierte und qualifizierte Mitarbeiter sind maßgebend für die Zufriedenheit unserer Kunden und damit unseren Erfolg. Wir achten deshalb auf die Förderung der persönlichen und fachlichen Kompetenz und sorgen für Gestaltungsfreiräume in der täglichen Arbeit, und das schon während der gesamten Ausbildung. Dazu ermöglichen flache Hierarchien bei Mercator-Leasing schnelle Entscheidungen, mehr Eigenverantwortung und geben den nötigen Handlungsspielraum“, führt Schneider fort.

Trotz des schnellen Wachstums in den letzten Jahren, herrscht bei Mercator-Leasing eine familiäre Atmosphäre und ein respektvolles, höfliches und vertrauensvolles Miteinander. „Besonders diese Werte haben keinen Zweifel daran gelassen, meine Arbeit nach der Ausbildung weiter bei Mercator-Leasing fortzuführen“, so Sina Blaskin. „Ich habe meinen Wunscharbeitsplatz in einem sehr gut funktionieren und harmonischen Team gefunden und kann eigenverantwortlich arbeiten. Eine Weiterbildung zur IHK-Leasingfachwirtin, die von Mercator-Leasing auch unterstützt wird, ist daher mittelfristig schon angedacht, so Blaskin weiter.